Artikel der Marke A1710

Rhum A1710 de Martinique

 

Die Destillerie A1710 ist eine neuere Rumbrennerei, die sich im Habitat Simon au François, im Osten der Insel Martinique, befindet. Zwischen Meer und Bergen gelegen, profitiert sie von einem außergewöhnlichen Terroir und einem tropischen Klima, das ideal für die Rumproduktion ist. 1846 erwirbt die Familie Assier de Pompignan das Anwesen Habitation Simon, das ursprünglich eine Zuckerputzerei war. Nach und nach wurde daraus eine Rumbrennerei.

+ Lesen Sie mehr

Rhum A1710 de Martinique - La distillerie A1710 - Photo 4

 

Die Geschichte der Destillerie A1710

1710: Jean Assier, der Vorfahre des Gründers der Destillerie, kommt nach Martinique. 1846 erwirbt die Familie Assier de Pompignan das Anwesen Habitation Simon, das ursprünglich eine Zuckerputzerei war. Nach und nach wurde daraus eine Rumbrennerei.

Seit 2016 hat Yves Assier de Pompignan, Besitzer des Habitat Simon, nach einer langen Studien- und Forschungsarbeit von fast 10 Jahren, die neue Rumbrennerei A1710 gegründet, in der er seinen landwirtschaftlichen Rum herstellt. Er ist leidenschaftlicher Rumliebhaber und vom Reichtum seines Erbes getrieben.

Das Logo der Marke A1710 stellt einen Trigonozephalus dar, eine für Martinique emblematische Giftschlange, die unter den Rohrschneidern viele Opfer forderte und so an die harte Arbeit des Landes erinnert. Über dem A verrät eine Königskrone den majestätischen Charakter des Rums A1710.

Was das "A" anbelangt, so bedeutet es "A" für "Artisan", die Frucht der Arbeit eines Handwerkers. A1710-Rum wird vollständig von Hand hergestellt, vom Schneiden des Zuckerrohrs bis zur Abfüllung. "A" steht auch für Assier, den Familiennamen des Vorfahren des Schöpfers, und "A", weil es ein Zeichen für hervorragende Leistungen im Bewertungssystem ist.


Rhum A1710 de Martinique - La distillerie A1710 - Photo 3

 

Rhum A1710 de Martinique - La distillerie A1710 - Photo 3

 

Das A1710 Know-how:

Die Herstellung des Rums A1710 basiert auf einem uralten Know-how, das Tradition und Moderne verbindet. Der Rum wird vollständig in der Destillerie A1710 hergestellt.

Da es hier keine Verpflichtung gibt, "die AOC-Regeln zu befolgen", erfolgt die Ernte das ganze Jahr über, und der Rum wird jeden Tag mit frisch geschnittenem Zuckerrohr gebrannt, um seine aromatische Qualität zu erhalten. Dann wird er in den drei Mühlen zerkleinert, um den Saft zu extrahieren, der "Vesou" genannt wird. Die Verwendung dieses frisch gepressten Vesou charakterisiert die Qualität des landwirtschaftlichen Rums. Der frisch gesammelte Zuckerrohrsaft wird dann sofort in Kühlbehältern der neuesten Generation vergoren. Die Gärung bei A1710 verläuft langsam und dauert 5/6 Tage, was in Verbindung mit spezifischen Hefen die Entwicklung reichhaltiger Aromen ermöglicht.

Dann, nach der Gärung, wird der Rohrwein destilliert. Dieser Prozess in dieser Destillerie ist in Westindien völlig einzigartig, da er in einem kupfernen Charentais-Destillierapparat mit dem Namen "la belle Aline", der mit einer Kolonne mit sieben Böden ausgestattet ist, durchgeführt wird. Dieses Verfahren ermöglicht eine bessere Konzentration der Aromen und damit die Gewinnung eines Qualitätsrums. Nach 6 bis 7 Stunden Destillation wird eine "kleine Charge" Rum gegossen, d.h. durchschnittlich 60 bis 70 Liter für einen Rum mit 65/68°.

Jede Flasche wird in der A1710-Destillerie abgefüllt und nummeriert. Die Karaffen wurden von Yves Assier de Pompignan entworfen, sie haben die Form eines riesigen Tropfens mit goldenem Stopfen.

Der weiße Rum :

Es gibt zwei Sorten von Zuckerrohr: eine Sorte, die als "blaues Zuckerrohr" bekannt ist, und das "violette Zuckerrohr", aus dem eine Cuvée aus weißem Rum entsteht, die auf 3000 Flaschen pro Jahr limitiert ist. Ein Stück Zuckerrohr ist der ökologischen Landwirtschaft gewidmet, ohne Düngemittel, Pestizide oder andere Chemikalien. Alles wird von Hand gereinigt, es gibt keine Unkrautvernichter.

Die sehr alten Rums:

Der Kellermeister orchestriert den Ausbau in Fässern, er setzt sein Fachwissen und sein Know-how ein, um die Qualität des Rums zu überprüfen. In der Kellerei des Wohnhauses Simon werden die sehr alten Rumsorten A1710 aus einer Mischung großer landwirtschaftlicher Rumsorten und, je nach Jahrgang, aus bestimmten großen Jahrgängen von Melasse, die 8 bis 17 Jahre alt sind, aus Martinique und Guadeloupe hergestellt.

Die Temperaturschwankungen, von denen der Keller der Destillerie profitiert, bieten eine ideale Umgebung für die Reifung des Rums. Bei A1710 werden die ausgewählten alten Rumsorten zwischen 6 und 13 Jahren in alten 300-Liter-Fässern aus französischer Eiche gelagert, die früher dem Cognac vorbehalten waren. Die Destillerie lässt sie 2 bis 4 Jahre reifen. Nach der Reifung beginnt die Herstellung des "coupe de base" in Fässern aus französischer Eiche, mit einer Mischung aus 3 Rums und einer Ruhezeit von weiteren 8 Wochen. Der letzte Schritt ist das Umpumpen in Fässer aus rostfreiem Stahl, die 3 Monate lang ruhen. Gegebenenfalls wird eine leichte Reduktion mit Volvic-Wasser durchgeführt, das aufgrund seiner sehr geringen Mineralität ausgewählt wurde. Diese fertigen Rumsorten sind Bruts de Fût, ohne jegliche Zusätze oder Wärmebehandlung.

Die A1710-Destillerie produziert Rum, der so außergewöhnlich wie bezaubernd ist. Sie produziert zwei Jahrgänge weißen Rum (La perle & La perle rare bio, Renaissance) und drei Jahrgänge sehr alten Rum (Soleil de Minuit, Tricentenaire und Nuée Ardente). A1710 bietet auch eine Neuheit namens Cheval Bon Dieu, ein landwirtschaftlicher Rum, der in den Wäldern geruht hat.

Rhum A1710 de Martinique - La distillerie A1710 - Photo 3

Rhum A1710 de Martinique - La distillerie A1710 - Photo 1

Rhum A1710 de Martinique - La distillerie A1710 - Photo 1

Rhum A1710 de Martinique - La distillerie A1710- Photo 2

 

Die Destillerie heute :

Die alte Zuckerpurgerie aus dem 18. Jahrhundert, die als erste nach mehr als einem Jahrhundert aufeinanderfolgender Schließungen der Brennerei eröffnet wurde, ist vollständig renoviert worden.

Besucher können das elegante Haupthaus, das Wohnhaus Simon, entdecken, das in einer außergewöhnlichen grünen Umgebung liegt und vollständig renoviert wurde. Für Rum-Liebhaber organisiert A1710 Entdeckungsvormittage sowie "Grand Explorer Stay"-Formeln, die es ermöglichen, die Herstellung von Rum zu verstehen und gleichzeitig die Vorzüge der Insel Martinique zu genießen.

© Foto-Credits - Instagram @rhum_A1710

13 Artikel gefunden

1 - 13 von 13 Artikel(n)